Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

26.06.2017: Umbaupläne für die Königshof-Galerie vorgestellt

26.06.2017: Feuerwehr mit Firetruck beim Grand Départ

23.06.2017: Start der neanderland BIENNALE 2017

23.06.2017: Stellungnahme der Stadt zu Unterschriftenaktion und Online-Petition zur Netztrennung

23.06.2017: Naturwerkstatt in den Sommerferien

23.06.2017: Haltestelle „Jubiläumsplatz“ verlegt

22.06.2017: Ortseingangsschilder zur Tour de France

22.06.2017: Dachstuhlbrand an der Düsseldorfer Straße

22.06.2017: Großes Kindergartenfest im Zeichen der Tour

21.06.2017: Neue Verkehrsregelung in der Innenstadt

21.06.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek

21.06.2017: Recyclinghof auch während der Johanniskirmes geöffnet

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Elternbeiträge bei Aufnahme von Kindern in die Mettmanner Kindergärten und der offenen Ganztagesschule

Pressemeldung vom 07.06.2016

Es handelt sich hier um eine nicht mehr aktuelle Meldung aus unserem Presse- und Newsarchiv !

Zum Beginn des nächsten Kindergarten- bzw. Schuljahres werden über 500 Kinder neu in den Kindergärten, den offenen Ganztagesschulen und in der Kindertagespflege aufgenommen.

Von den Eltern ist für die Betreuung ihrer Kinder in diesen Einrichtungen ein monatlicher einkommensabhängiger Elternbeitrag zu entrichten, der vom Jugendamt der Stadt Mettmann erhoben wird.
Alle Eltern, deren Kinder zum 01.08.2016 neu einen Platz erhalten haben und ihre Einkommensunterlagen noch nicht eingereicht haben, werden gebeten, dieses in den nächsten Tagen nachzuholen.

Benötigt werden der Erhebungsbogen (Erklärung zum Elternbeitrag), der auf der Homepage der Stadt Mettmann zu finden ist, sowie die Nachweise des aktuellen Einkommens sowie das Einkommen aus dem Vorjahr. Das Einkommen kann z.B. durch den Steuerbescheid, eine aktuelle Gehaltsabrechnung oder dem ARGE-Bescheid nachgewiesen werden.
Die Unterlagen können mit der Post geschickt werden oder in Kopie persönlich im Jugendamt, Neanderstraße 85, Zimmer 16, eingereicht werden.

Rückfragen beantworten die zuständigen Sachbearbeiter und Sachbearbeiterinnen gerne auch telefonisch unter Tel. 980-433.
Die Stadt Mettmann weist darauf hin, dass bei nicht vorliegenden Einkommensunterlagen der Höchstbeitrag festgesetzt werden muss.
Weiterhin wird um Verständnis gebeten, dass es aufgrund der Vielzahl der zu bearbeitenden Aufnahmen etwas dauern kann, bis Eltern ihren Beitragsbescheid erhalten.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse und Öffentlichkeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum