Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

01.03.2017: Zivilcourage-Training „muTiger“ am 31. März im Mehrgenerationenhaus

28.02.2017: Traumtheater Salome am 19. März 2017 in der Neandertalhalle

28.02.2017: Informationsveranstaltung über Tätigkeit als Kindertagespflegeperson am 07. März

28.02.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 04.03.2017

27.02.2017: Stärkung der Seniorenarbeit mit neu gewähltem Vorstand

23.02.2017: Müllabfuhr verschiebt sich wegen Rosenmontag

21.02.2017: Brand eines Durchlauferhitzers – Rauchmelder verhindert Schlimmeres

21.02.2017: Kompostsäcke ab sofort wieder auf dem Recyclinghof erhältlich

20.02.2017: Öffnungszeiten des Recylinghofes an Karneval

20.02.2017: Kellerbrand in einem Einfamilienhaus

16.02.2017: Termine Jugendrat

15.02.2017: Aufhebung der Sperrung des Sportplatzes am Heinrich-Heine-Gymnasium

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

+ + + "FÜR MICH. FÜR ALLE." - Image- und Personalwerbekampagne der Feuerwehr Mettmann startet am Tag der 112 + + +

Pressemeldung vom 12.02.2017

Unter dem Motto "FÜR MICH. FÜR ALLE." werben die Freiwilligen Feuerwehren in NRW derzeit landesweit mit einer Image- und Personalrekrutierungskampagne für Nachwuchs im Ehrenamt. Sichtbar wird dies aktuell an den über 2.000 Großflächenplakaten, die im ganzen Land NRW auf die Kampagne hinweisen und zur ehrenamtlichen Mitarbeit in den Feuerwehren animieren sollen.

Plakat

„Mit dem Projekt wollen wir das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr stärken und die Menschen für die Mitarbeit bei der Feuerwehr Mettmann begeistern“, erläutert der Leiter der Feuerwehr, Marco Zerweiss. „Außerdem möchten wir die Arbeitgeber unserer Mitglieder sensibilisieren: Ein toleranter Arbeitgeber leistet bereits mit der Freistellung einer Feuerwehrkraft im Einsatzfall einen großen sozialen Beitrag zum Erhalt unseres Gemeinwohls. In diesem Zusammenhang sind allerdings auch die politischen Entscheidungsträger gefragt. Unsere Ehrenamtler leisten Großes, allerdings hat Ehrenamtlichkeit Grenzen und darf nicht zur Kompensation übertriebenen Sparwillens in Zeiten leerer kommunaler Kassen missbraucht werden. Eine mit Augenmaß besetzte, arbeitsfähige hauptamtliche Wache in Kombination mit einer gut ausgebildeten ehrenamtlichen Truppe trage maßgeblich zur Schlagkraft unserer Wehr bei, so Zerweiss weiter. „Hier ist definitiv noch Entwicklungspotential nach oben.“

„Ich habe großen Respekt vor der in großen Teilen ehrenamtlich geleisteten Arbeit unserer Feuerwehr“, so Bürgermeister Dinkelmann. „Die Mitglieder investieren viel Zeit unentgeltlich für die Allgemeinheit und die Mettmanner. Dieses Engagement gilt es wertzuschätzen, zu unterstützen und zu fördern.“

In NRW engagieren sich rund 130.000 ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder in 396 Feuerwehren. Die Feuerwehr Mettmann zählt zurzeit etwa 150 Mitglieder, davon ehrenamtlich rund 100.


+ + + Grundausbildungslehrgang in Mettmann startet am 23. März + + +



Für Interessenten, die Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann werden wollen, beginnt am Donnerstag, den 23. März, die nächste Ausbildungsgruppe. Das Mindestalter liegt bei 17 Jahren. Neben Interesse an Feuerwehrtechnik sollen die neuen Mitglieder körperlich und geistig fit sein, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit besitzen sowie regelmäßig an den Übungs- und Ausbildungsdiensten teilnehmen.
Die „Neuen“ werden über ein Jahr lang in 115 Stunden ausgebildet. Der Übungsdienst findet regelmäßig 14-tägig donnerstags abends auf der Feuerwache statt. Themen der Ausbildung sind unter anderem Feuerwehrtechnik, Einsatztaktik, routinierter Umgang mit Geräten, Organisation, Rechtslehre und Erste Hilfe. Nach erfolgreicher Prüfung werden sie anschließend als ehrenamtliche Einsatzkräfte die Mettmanner Wehr verstärken.

Informationen zum Grundausbildungslehrgang und zur Feuerwehr Mettmann sind auf der Homepage der Feuerwehr: www.feuerwehr-mettmann.de oder beim Leiter der Feuerwehr - Marco Zerweiss - Tel: 02104 / 980-279 - erhältlich.

Weitere Informationen zur Kampagne „Für mich. Für alle.“ Findet man unter www.freiwillige-feuerwehr.nrw

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 - 980-0, Fax: 02104 - 980714
Email: presse@mettmann.de

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum