Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

27.06.2017: Keine mobile Grünschnittabfuhr am 1. Juli

26.06.2017: Recyclinghof am 1. Juli geschlossen

26.06.2017: Umbaupläne für die Königshof-Galerie vorgestellt

26.06.2017: Ausstellung zur Tour im Kunsthaus Mettmann

26.06.2017: Feuerwehr mit Firetruck beim Grand Départ

23.06.2017: Start der neanderland BIENNALE 2017

23.06.2017: Stellungnahme der Stadt zu Unterschriftenaktion und Online-Petition zur Netztrennung

23.06.2017: Naturwerkstatt in den Sommerferien

23.06.2017: Haltestelle „Jubiläumsplatz“ verlegt

22.06.2017: Ortseingangsschilder zur Tour de France

22.06.2017: Dachstuhlbrand an der Düsseldorfer Straße

21.06.2017: Neue Verkehrsregelung in der Innenstadt

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

NRW-Radtour 2017 startet und endet in Mettmann (20.7 / 23.7)

Pressemeldung vom 23.03.2017

1.000 Radfahrer auf Tour im Bergischen Land und Ruhrgebiet / Anmeldung startet jetzt

Zum neunten Mal starten Westlotto und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung eine viertägige Radtour für Freizeitradler, die in diesem Jahr durch das Bergische Land und das Ruhrgebiet führen wird. Die NRW-Radtour 2017 startet mit mehr als 1.000 Teilnehmern am 20. Juli auf dem Platz am Königshof in Mettmann. Das Besondere in diesem Jahr: Die Teilnehmer können viele Radwege auf alten Bahntrassen nutzen, die die einzelnen Regionen miteinander verbinden. Zum Schluss jeder Tagesetappe gibt es zudem ein Sommer Open Air von WDR 4 bei freiem Eintritt für alle Besucher.

Von Mettmann aus fahren die Teilnehmer – aufgeteilt in zwei Gruppen mit jeweils knapp über 500 Radfahrern – über Teilstücke des Panorama-Radwegs und der Nordbahntrasse über Wülfrath nach Wuppertal-Barmen. Nach Übernachtungsstationen in Bochum und Essen und einer insgesamt gut 200 Kilometer langen Fahrtstrecke endet die NRW-Radtour 2017 am 23. Juli wieder in Mettmann, und zwar auf dem Schulhof des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Metzkausen. Die Veranstaltung wird auch genutzt, um auf Naturschutz- und Kulturprojekte entlang der Strecke aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden konnten. Dazu gehören in Mettmann das Neanderthal Museum und die Goldberger Mühle, unterwegs auch der idyllisch gelegene Manuelskotten in Wuppertal oder die Henrichshütte in Hattingen. Ihre Natur- und Kulturförderungen finanziert die Stiftung im Wesentlichen aus Lotteriemitteln von Westlotto.

Tagesgäste können auch Einzeletappen zwischen 36 und 70 Kilometern oder Teilstücke ab den ausgewiesenen Pausenorten fahren. Begleitet wird der Teilnehmertross von Tour-Scouts des ADFC, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei. Die Teilnahmegebühren für eine Tagesetappe betragen zehn Euro, für die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen und weiteren Leistungen zwischen 155 und 315 Euro.

Anmeldungen sind ab sofort bei allen Westlotto-Annahmestellen oder unter www.nrw-radtour.de möglich. Für Rückfragen steht zudem das NRW-Radtour-Telefon unter 0180 / 500 15 95 (14 Cent / Min., max. 42 Cent / Min. aus Mobilfunknetzen) montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr zur Verfügung.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse und Öffentlichkeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum