Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

16.08.2017: Kitas bilden erfolgreich Erzieher/innen aus

16.08.2017: Rentenberatungsstelle bei der Stadtverwaltung Mettmann geschlossen

16.08.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 19. August

15.08.2017: Freitag wird erster Kunstrasenplatz wieder freigegeben

15.08.2017: Programm zum 41. Mettmanner Heimatfest vom 1. bis 3. September

15.08.2017: 75. Todestag von Kaplan Johannes Flintrop

15.08.2017: Glückwunsch zur Diamanthochzeit

14.08.2017: Stadtwaldfest am 19. August

14.08.2017: Nordstraße muss ab Freitag halbseitig gesperrt werden

14.08.2017: Stellungnahme der Stadt zur Kritik der Aulen an der Erweiterung der Königshof-Galerie

11.08.2017: Stadt Mettmann sucht ehrenamtliche/n Behindertenbeauftragte/n

10.08.2017: Förderbescheid für den Umbau der Mühlen- und der Schwarzbachstraße liegt vor

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Lesung mit Janin Kunze aus ihrer Biographie „Geschenkte Wurzeln“

Pressemeldung vom 24.03.2017

Es handelt sich hier um eine nicht mehr aktuelle Meldung aus unserem Presse- und Newsarchiv!

Die Pflegekinderdienste des Kreises Mettmann hatten gestern Abend zu einer Kooperationsveranstaltung in das Bürgerhaus Hochdahl eingeladen.

Die vielen aus dem Fernsehen bekannte Schauspielerin Janin Kunze las aus ihrer Biographie „Geschenkte Wurzeln“ vor.

Janine Kunze, selbst Pflegekind gewesen, hatte eigentlich nie die Absicht, eine Biographie zu schreiben. Doch aufgrund vielfacher Bitten, hat sie doch ihre persönliche Geschichte aufgeschrieben und trägt nun mit ihrem Buch dazu bei, dass das Bewusstsein für Kinder, die keine optimalen Startvoraussetzungen zu Beginn ihres Lebens vorfinden, in der Öffentlichkeit gestärkt wird. Die Aufmerksamkeit und die Resonanz, die ihr Buch auslöst, zeigt wie hoch der Bedarf an Information und Unterstützung für die Anliegen von Pflegekindern und ihren Familien ist.

Aufgrund der sehr persönlichen Schilderungen aus ihrer Kindheit und ihrem gezielten Engagement für Pflegekinder, war die Teilnahme gestern nur den Pflegeeltern, Pflegekindern und deren Geschwistern aus dem Kreis Mettmann gewidmet. 160 interessierte Personen waren gekommen, um sich an der gelungenen Mischung aus Lesung und persönlichem Gespräch zu beteiligen. Die Schauspielerin weiß, wovon sie spricht und so sprach sie vielen Anwesenden an diesem Abend aus dem Herzen.

Für das sehr bewegend geschriebene Buch über ihre eigenen Erlebnisse als Pflegekind erhielt Frau Kunze 2014 den Förderpreis der Stiftung zum Wohle des Pflegekindes.

Den Großteil ihrer Gage spendete Frau Kunze dem Pflegekinderdienst der Diakonie, die sich vor allem um die Vermittlung behinderte und chronisch kranker Kinder bemüht.

Die Pflegekinderdienste des Kreises möchten das Buch allen Pflegeeltern, -kindern und an diesem Thema interessierten Menschen empfehlen. Des Weiteren können sich interessierte Personen an den Pflegekinderdienst des Jugendamtes Mettmann wenden: Christina Döpp 980-472 und Kirstin Rüttgers 980-471.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum