Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

18.08.2017: Loch auf der Poststraße

18.08.2017: Beantragung von Briefwahlunterlagen

17.08.2017: Abschlussfest auf dem Bauspielplatz

17.08.2017: Verein "Neue Wege" feiert zehnjähriges Bestehen

17.08.2017: Offene Stadtmeisterschaft im Schnellschach

16.08.2017: Kitas bilden erfolgreich Erzieher/innen aus

16.08.2017: Rentenberatungsstelle bei der Stadtverwaltung Mettmann geschlossen

16.08.2017: GeschichtenZEIT in der Stadtbibliothek am 19. August

15.08.2017: Freitag wird erster Kunstrasenplatz wieder freigegeben

15.08.2017: 75. Todestag von Kaplan Johannes Flintrop

15.08.2017: Programm zum 41. Mettmanner Heimatfest vom 1. bis 3. September

15.08.2017: Glückwunsch zur Diamanthochzeit

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Falschparker behindern Busse

Pressemeldung vom 16.06.2017

Falschparker und Autofahrer, die sich nicht an die vorgegebene Verkehrsführung halten, haben in den vergangenen Tagen dafür gesorgt, dass es wegen der Großbaustelle in der Innenstadt immer wieder zu Behinderungen von Linienbussen gekommen ist.

Vor allem auf der Poststraße, über die die Busse in Richtung Jubiläumsplatz fahren müssen, wurden die Großraumfahrzeuge immer wieder „eingebremst“, weil Autos in Bereichen standen, die für die Durchfahrt der Busse vorgesehen sind. Das führte sogar zu Verspätungen im Fahrplan. Denn in einigen Fällen mussten die Busfahrer warten, bis die Autofahrer, die ihnen mit ihren Wagen den Weg versperrten, wieder an ihren Fahrzeugen waren.

Die Stadt hat reagiert und heute die Halteverbotszonen weiter ausgedehnt. Zudem soll dieser Bereich stärker kontrolliert werden. Darüber hinaus hat die Verwaltung Unterstützung bei der Polizei erbeten, weil Autofahrer die Durchfahrtsverbote ignorieren. So missachten Autofahrer beispielsweise, dass sie von der Poststraße nur nach links auf die Johannes-Flintrop-Straße abbiegen dürfen.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum