Home ǀ Stadtportrait ǀ Tourismus ǀ Kinder, Familie & Soziales ǀ Kultur, Bildung & Freizeit ǀ Rathaus ǀ Rat & Politik ǀ Wirtschaft, Bauen & Verkehr ǀ Geodaten und Karten
Pressemeldungen & News vom:

22.09.2017: 23,3 Prozent beantragen Briefwahl

22.09.2017: Alternative Planung für den Düsselring

22.09.2017: Endspurt zur Bundestagswahl

22.09.2017: Offene Türen zur Museumsnacht

22.09.2017: Die ersten Familien sind in die neue Unterkunft eingezogen

22.09.2017: Bürgerinformationsveranstaltung zum Verkehrsentwicklungsplan

21.09.2017: Bestens vorbereitet für die Bundestagswahl

21.09.2017: Kinderkleiderflohmarkt in der Stadthalle restlos ausgebucht

21.09.2017: Friedhofsverwaltung am 27. September nur nachmittags geöffnet

21.09.2017: Dirigentenwechsel bei der Blaskapelle Mettmann

21.09.2017: Tag der offenen Tür in den städtischen Kindertageseinrichtungen

20.09.2017: Behinderungen auf der Breite Straße

weitere Meldungen

Pressemeldungen & News

Neue Verkehrsregelung in der Innenstadt

Pressemeldung vom 21.06.2017

Die Innenstadtbaustelle zur Umgestaltung der Breite Straße und Johannes-Flintrop-Straße hat den Mitarbeitern der städtischen Bauabteilung Sorgen bereitet. Der Grund: Viele Autofahrer haben sich nicht an die Verkehrsregeln gehalten und die Durchfahrtsverbote missachtet. Das hatte in den vergangenen Tagen dazu geführt, dass sich der Verkehr entlang der Baustelle staute. Nicht nur zu den Hauptverkehrszeiten, sondern auch tagsüber bildeten sich auf der unteren Johannes-Flintrop-Straße und der Breite Straße bis hin zur Talstraße lange Autoschlangen.

Die Stadt hatte vor Beginn der Bauarbeiten über die neue Verkehrsführung in der Innenstadt umfangreich informiert und dazu in der Neandertalhalle auch eine Bürgerinformationsveranstaltung durchgeführt. Die Schilder für die Umleitungen (U2) wurden ebenso wie große Hinweisschilder, die auf die Sperrungen aufmerksam machen, frühzeitig aufgestellt.

Nachdem die Umbauarbeiten zur Umgestaltung der Breite Straße am 12. Juni ohne Probleme begonnen hatten, spitzte sich die Verkehrslage in den nachfolgenden Tagen zu. „Wenn sich die Autofahrer an die Verkehrsregeln gehalten hätten, hätten wir diese Situation nicht gehabt“, sagt Dr. Stephan Kopp, Abteilungsleiter Bauen. Er und die Mitarbeiter der Bauabteilung hatten vor Ort festgestellt, dass viele Autofahrer die Verbotsschilder „Durchfahrt verboten – Anlieger frei“ einfach ignorierten. „Über die Umleitungsstrecken kommen die Autofahrer schneller und unproblematischer voran“, sagt Dr. Kopp und appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, den Umleitungshinweisen zu folgen.

Die Verkehrssituation hatte sogar dazu geführt, dass Busse der Rheinbahn, die im Stau standen, nicht mehr ihren Fahrplan einhalten konnten. Die Stadt musste handeln und hat inzwischen die Beschilderung geändert. Statt der Verkehrszeichen „Durchfahrt verboten – Anlieger frei“ wurden Schilder aufgestellt, die es allen Verkehrsteilnehmer mit Ausnahme von Bussen, Taxis und Fahrradfahrern verbieten, von der Schwarzbachstraße nach rechts in die untere Johannes-Flintrop-Straße und von Wülfrath kommend auf der Johannes-Flintrop-Straße geradeaus in Richtung Breite Straße zu fahren.

Mit der neuen Verkehrsregelung müssen die Anlieger der unteren Johannes-Flintrop-Straße und der Breite Straße jetzt unnötige Umwege fahren. Sie erreichen die Straßen nur über die Straße Am Königshof oder die Poststraße. Dr. Kopp: „Das wäre ohne das Fehlverhalten der anderen Autofahrer nicht erforderlich gewesen.“ Die Polizei hat der Stadt zugesagt, nun auch Kontrollen durchzuführen und Autofahrer, die die Verbotsschilder missachten, kostenpflichtig zu verwarnen. „Wir sehen sonst keine andere Möglichkeit, wie wir den Durchgangsverkehr aus diesem Bereich rausbekommen“, sagt Dr. Kopp.

Seit heute (21. Juni) ist es wegen der Johanniskirmes (bis zum 26. Juni) nicht möglich, von der Johannes-Flintrop-Straße in die Schwarzbachstraße abzubiegen.

 

Herausgeber dieser Meldung:

Stadt Mettmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Neanderstr. 85, 40822 Mettmann
Tel: 02104 / 980-121, Fax: 02104 / 980-714
Email: presse@mettmann.de

 

 zurück  Seitenanfang Seite drucken

© Kreisstadt Mettmann - www.mettmann.de

 Kreisstadt Mettmann • Neanderstr. 85 • 40822 Mettmann • Tel: 02104 - 980 0 • Fax: 02104 - 980 721 • Email: info@mettmann.deImpressum